• 00436764316802
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gesundheit für Körper, Geist und Seele

Meine Leistungen werden darauf abgestimmt, was Dein Pferd zurzeit braucht. Ich suche nach Energieflussstörungen im fein- sowie im grobstofflichen Bereich. Weiters mach ich mich bei Verdacht auf die Suche nach Unverträglichkeiten oder Nährstoffmängel und teste diese mittels der Equi-Impuls-Methode auf ihre Resonanz aus. Denn wichtig ist bei jedem Lebewesen nur das zuzuführen, was wirklich notwendig und gebraucht wird. Denn nur so kann ein Tier auf Dauer gesund erhalten werden und die volle Leistung erbringen. Eine Überbelastung an unnötigen Mitteln belasten meist nur den Stoffwechsel. Meine Termine finde meist in einem Abstand von 6-8 Wochen statt - bei einen gut laufendem System sogar nur alle 3 Monate. Der Fokus meiner Arbeit liegt darin, langfristig zu einem gesunden System beizutragen - damit Krankheit erst gar nicht entstehen kann. 

Chakrahealing

Die Chakren am Pferd oder am Mensch sind ein besonderes Liebkind von mir. Sie versorgen nämlich die endokrinen Drüsen (Zirbeldrüse, Hypophyse, Schilddrüse, Thymusdrüse, Nebennieren, Keimdrüsen, Milz) und die ganzen Meridiane. Sie wandeln die feinstoffliche Energie in die grobstoffliche um, und haben einen großen Anteil am psychischen und körperlichen Wohlbefinden. Für Traumata jeglicher Art, aber auch gesundheitliche Probleme sind die Chakren die 1. Anlaufstelle. Schweifwetzen, Sattelzwang, Unfruchtbarkeit, Angst können an einem blockierten Chakra liegen. Wenn ich Chakrenblockaden löse, ist das oft sehr berührend. Jede "Behandlung" endet bei mir mit voll funtkionstüchtigen Chakren - das ist mir wichtig.

Interesse?

Meridianmassage & Sondermeridiane

Ein Meridian versorgt das Gebiet durch das er zieht und das dazugehörige Organ. Meridiane oder Körperregionen können zu viel oder zu wenig Energie aufweisen. Ist ein Meridian lange Zeit blockiert kann dies aus energetischer Sicht zu Krankheiten oder chronischen Zuständen wie Arthrose oder Spat führen. Z.B. kann ein gestörter Blasenmeridian oder Yang-Schwäche bei Pferden zu einem Senkrücken führen, oder zu viel Energie an den versorgenden Meridianen zu Headshaking. Eine energetische Leere begünstigt großflächige Scheuerstellen oder den Befall von Parasiten.

Interesse?

Cranio Sacrale Anwendungen

Mit kleinsten energetischen Reizen große Reaktionen erzielen. Pferde sprechen auf diese sanfte Methode besonders gut an. Durch gezielte Handgrifftechniken und energetischen Impulse werden Fehlspannungen der Hirn - und Rückenmarkshäute sowie der Schädelknochen korrigiert. Ziel der Cranio Sacral Therapie ist es, eine freie Entfaltung des Craniosacralrhythmus im gesamten Körper zu ermöglichen und damit die Eigenregulation und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu fördern. Bei den Blog-Artikeln findest du mehr Infos über die Cranio-Sacrale-Methode.

Interesse?

Dorn-Therapie (nur für D)

"Das Wirksamste ist oft ganz einfach - einfach zu verstehen und einfach anzuwenden." (Dieter Dorn).
Ich bin auch überzeugt von dieser einfachen Methode. Einfach, aber sehr wirksam und vor allem sehr anstregnend für mich und für das Pferd. Diese Behandlung  beginnt mit einer Bewegungsanalyse gefolgt von einer Massage um die Muskeln aufzuwärmen und das Pferd vorzubereiten. Jedes Gelenk wird wie in einer Kette mit Kompression aber ohne Muskelkraft bewegt und mobilisiert. Dadurch können sich Gelenke, die eine falsche Zugspannung haben, wieder regenerieren - oder man kann Fehlbildungen vorbeugen. Säurekristallablagerungen (die 1. Zeichen von Arthrose die man spüren kann) lösen sich und die Beweglichkeit steigt. Meist sind nur 2 Behandlungen mit einem Abstand von mind. 2-3 Wochen notwendig. In Österreich sind Methoden wie Dorn, Osteopathie oder Chiropraktik dem Tierarzt vorbehalten. In Deutschland mache ich keine Befundung oder Abschnittsmobilisationen. Es wird immer das ganze Pferd mobilisiert - vom Hufbein, bis hin zu den Schwanzwirbeln, Becken, ISG, über die Wirbelsäule und HWS, Brustbein, Schulter, Kiefergelenk bis hin zum Zungenbein.

Interesse

Laserakupunktur, Narbenentstörung, Triggerpunktbehandlung

Laserakupunktur - sanft aber genauso wirksam wie mit Nadeln. Ich arbeite mit einem 50 mW Rotlicht-Laser. Den Laser verwende ich zusätzlich für Narben - und Wundbehandlungen, Stimulation der Triggerpunkte oder Akupunkturpunkte. Laserlicht fördert die ATP-Produktion, wirkt entzündungshemmend, durchblutungsfördernd und nervenregenerierend.

Im Sinne der Traditionell Chinesischen Medizin kann mit Laserakupunktur spezifischer Einfluss zur gesundheitlichen Förderung genommen werden. So gibt es z.B. Punkte zur Unterstützung bei Fruchtbarkeitsproblemen, bei Ödemen oder Verschleimung. Oder auch Punkte zum öffnen und stimulieren der Stammmuskeln und tendomuskulären Meridiane für chronische bzw. akute Zustände. Durch die Equi-Impuls-Methode bekomme ich die Rückmeldung was das Pferd braucht. Auch wenn ich verschiedene Möglichkeiten zur Gesunderhaltung anbiete - ist die Diagnose jedoch immer dem Tierarzt vorbehalten.

Interesse?

Moxibustion

Moxa ist eine Zigarre aus Beifußkraut und kommt ebenfalls aus der traditionellen chinesischen Medizin. Das chinesische Wort für Akupunktur "Zhen-jiu" bedeutet sowohl stechen als auch brennen. Die glimmende Zigarre wird in die Nähe des Akupunkturpunktes gehalten. Ich setze sie bei Leerezuständen hauptsächlich an den Shu-Punkten am Blasenmeridian ein. Die Shu-Punkte sind ein "energetischer" Auskunftgeber des jeweiligen Organs. Leere Shu-Punkte deuten auf eine Fülle im Organ hin. Aus energetischer Sicht hat dies eine beruhigende Wirkung auf das Organ, Energieüberschüsse im Organ werden in den Meridianen abgeleitet.

Interesse

Pferdemassage und Lymphdrainage

Mit meinen Händen spüre ich Schmerzpunkte, Verspanungen und Dysbalancen auf. Diese löse ich mit verschiedenen Techniken. Das Pferd zeigt die Entspannung unmittelbar. Von Massagegeräten nehme ich Abstand. Die Hände und Finger sind das beste Werkzeug. Hier wird erspürt und nichts überdeckt - man geht dem Ungleichgewicht auf den Grund. Genauso wie es im Humanbereich der Physiotherapie oder Massage üblich ist.


Interesse?

Heilende Frequenzen - Energiemedizin

In der neuen Zeit ist es angezeit immer stärker ins Vertauen zu gehen und die  heilenden Frequenzen einfach in den Körper fließen zu lassen. Ich bin Kanal für die Quelle allen Seins. Die Heilenergien wirken dort, wo sie am meisten gebraucht werden und wo Veränderung stattfinden darf - auf geistiger, seelischer und körperlichen Ebene. Wundervolles geschieht - Dinge verändern sich und werden sichtbar - der Weg wird frei für Neues.

Interesse?

Resonanzaustestungen

Bei jedem Termin, oder auch von der Ferne teste ich mittels meiner Equi-Impuls-Methode oder Radiästhesie Substanzen aus mit dem das Pferd oder der Mensch in Resonanz steht. Ob benötigte Mikronährstoffe, Aminosäuren, Futterunverträglichkeiten zu Unstimmigkeiten führen oder mit welchen Substanzen unterstützt werden kann, finden wir hier heraus. Auch in Zusammenarbeit mit dem Tierarzt zur Abwägung und Resonanzaustestungen in Bezug auf Medikamente oder Therapien.

Interesse?
© Romana Lison, Equi-Impuls e.U., Oberösterreich, 4982 Kirchdorf am Inn